Vereinstätigkeiten im Januar 2021

Am 07. Januar 2021 berichtete die Neue Presse in ihrem Artikel „Drei Bunker in Hannover unter Denkmalschutz“ über unser Vereinsprojekt. Hintergrund der Berichterstattung ist eine Untersuchung, die vom Landesamt für Denkmalpflege beauftragt wurde. Dabei wurden die hannoverschen Hochbunker wissenschaftlich betrachtet und dokumentiert. Die Zielsetzung war es, aus unterschiedlichen Bauformen der Hochbunker diejenigen ausfindig zu machen, die aufgrund Ihres Zustandes und ihrer baulichen Besonderheiten als Erhaltungswürdig einzustufen sind. Diese Bauwerke sollten dann unter Denkmalschutz gestellt werden, um in Ihrer Form dauerhaft bestehen zu bleiben.

Bisher wurden drei Hochbunker in Hannover in das Verzeichnis der Kultur- und Baudenkmale aufgenommen. Unsere Vereinsanlage in Hannover, die ehemalige Zivilschutzanlage in der Torstenssonstraße (Schutzbau Wallensteinstraße), ist eine der drei Schutzbauwerke, die unter Denkmalschutz gestellt wurden. Der Zeitungsartikel kann in unserem Pressespiegel eingesehen werden.

Zeitungsartikel Drei Bunker in Hannover unter Denkmalschutz - 20210107 NP Drei Bunker in Hannover unter Denkmalschutz Artikel - Vereinstätigkeiten im Januar 2021 - Bunker
Zeitungsartikel Drei Bunker in Hannover unter Denkmalschutz

 

Im Januar durften wir einen Redakteur der Sanierungszeitung Oberricklingen im Bunker begrüßen. Diese Zeitung wird von der Landeshauptstadt Hannover herausgegeben und informiert über die Entwicklungen im Sanierungsgebiet Hannover-Oberricklingen. In einem ausführlichen Rundgang durch den Bunker wurde dem Redakteur unsere Vereinsarbeit und das Bauwerk vorgestellt. Unsere Vereinsanlage liegt innerhalb des Sanierungsgebietes und soll daher in der nächsten Ausgabe der Zeitung vorgestellt werden.

Ebenfalls im Januar besuchte uns auch ein Redakteur der Bild-Zeitung Hannover. Auch hier wurde unsere Vereinsarbeit und das Schutzbauwerk, die baulichen Besonderheiten sowie die Einrichtungen und Ausstattungen in einem ausführlichen Rundgang vorgestellt. Der Zeitungsartikel ist am 28. Januar 2021 erschienen und kann in unserem Pressespiegel aufgerufen werden.

Das Foto zeigt den Zeitungsartikel Die Tür zur Vergangenheit - über den Museumsbunker Hannover - 2021 01 28 Bild Die Tuer zur Vergangenheit Bunker - Vereinstätigkeiten im Januar 2021 - Bunker
Zeitungsartikel Die Tür zur Vergangenheit – über den Museumsbunker Hannover

 

Die Corona-Krise und die Vereinsarbeit…

Auch im Januar keine Änderungen! Unsere ehrenamtliche und gemeinnützige Vereinsarbeit wird weiterhin von den Schutzmaßnahmen, die eine Ansteckung mit dem Corona-Virus verhindern sollen, bestimmt. Diese Maßnahmen nehmen wir sehr ernst. Aus diesem Grund sind bis auf weiteres keine Besichtigungen unserer Vereinsanlagen möglich. In unseren Besichtigungsinformationen weisen wir auf diese Besonderheiten hin und halten diese Informationen aktuell.

Die Arbeit in unseren Vereinsanlagen wird weiterhin mit minimalem Personaleinsatz und unter Beachtung der Schutzvorgaben fortgesetzt. Wir führen Sicht- und Funktionsprüfungen der Einrichtungen und Ausstattungen sowie Aufräum- und Reinigungsarbeiten durch. Erkannte Probleme werden beseitigt und der Bunker so laufend instandgehalten.

 

Unser aktuelles Titelbild

Unser aktuelles Titelbild auf der Startseite zeigt eine der äußeren Schleusentüren in der ehemaligen Zivilschutzanlage Hannover-Hagenbleckstraße. Dieser ehemalige Luftschutzbunker wurde Ende der 1980er Jahre im Nutzbarmachungsprogramm 77 (Aufenthaltsdauer 10 Stunden) hergerichtet. Er bot 1.760 Schutzplätze.