Zivilschutz-Bunker

Hannover. Auch in der Landeshauptstadt lassen sich noch unbekannte Bauwerke entdecken. So den Hochbunker an der Torstenssonstraße im Stadtteil Ricklingen. 1944 zum Schutz von bis zu 3000 Menschen gegen Bombenangriffe erbaut, wurde er in den 1960er Jahren für den Zivilschutz reaktiviert

Quelle: Reservistenverband der Bundeswehr
Erschienen am 30.05.2014

Zum vollständigen Bericht als PDF-Dokument im neuen Fenster

Internetverknüpfung zum vollständigen Bericht

Relikt aus der Zeit des Kalten Krieges

Hannover. Am 23. Oktober 2013 besichtigten neun Kameraden der Reservistenkameradschaft (RK) Burgdorf, unter Leitung des Kameradschaftsvorsitzenden Lutz Schnellert, eine Zivilschutzanlage aus der Zeit des Kalten Krieges in Hannover.

Quelle: Reservistenverband der Bundeswehr
Erschienen am 27.10.2013

Zum vollständigen Bericht als PDF-Dokument im neuen Fenster

Internetverknüpfung zum vollständigen Bericht