Besichtigungen

Führungen durch unsere Vereinsanlagen

Wir stellen Ihnen gerne die Funktionen und die Ausstattungen unserer Vereinsanlagen im Rahmen von geführten Besichtigungen vor. Dabei nehmen wir uns viel Zeit, um Ihre Fragen zu beantworten und Sie über unsere gemeinnützige Vereinsarbeit zu informieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Es besteht die Möglichkeit, die GSVBw 22 in Elmlohe und die Zivilschutzanlage in Hannover-Ricklingen (Museumsbunker Hannover) zu besichtigen. Informationsfaltblätter zu diesen Anlagen können über den Verweis in der Fußzeile heruntergeladen werden.

Die Besichtigung unserer Vereinsanlagen ist nur nach vorheriger Abstimmung möglich. Bei Interesse können wir gerne einen individuellen Termin vereinbaren, wenn eine Besuchergruppe mit ausreichender Personenzahl vorhanden ist.

Festgelegte Besichtigungstermine gibt es nicht – außer, sie werden hier angekündigt.

Gibt es weitere Fragen oder möchten Sie einen Besichtigungstermin abstimmen, benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

 

Allgemeine Hinweise

Besichtigungstermine:

Unsere Vereinsarbeit findet ehrenamtlich, also in unserer Freizeit, statt. Daher können Besichtigungen nur:

-in der GSVBw 22 Elmlohe an den Wochenenden

-im Museumsbunker Hannover an Wochenenden und Werktags ab 14:00 Uhr

stattfinden. In den Monaten Juli – September werden im Museumsbunker Hannover keine Führungen angeboten.

 

Preise:

Ein fester Eintrittspreis wird nicht erhoben. Unsere Museumsprojekte bekommen keine Zuschüsse und werden von unseren Vereinsmitgliedern ausschließlich „aus eigener Tasche“ finanziert. Wir freuen uns daher sehr über Ihre Spende bei Ihrem Besuch.

 

Allgemeines:

Beachten Sie bitte, dass für die Führungen durch unsere Vereinsanlagen keine Haftung übernommen wird. Der Zugang ist nicht barrierefrei. Im Verlauf der Führung müssen Treppenanlagen und auch enge Bauwerksbereiche passiert werden. Die Führung ist daher nicht für Personen geeignet, die unter einer Platzangst (Klaustrophobie) leiden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Jede Führung ist aufgrund der örtlichen Gegebenheiten auf höchstens 10 Teilnehmer begrenzt. Aus organisatorischen Gründen sollte die Mindestgröße einer Besuchergruppe 5 Personen betragen. Bei größeren Besuchergruppen müssen wir die Besichtigung auf mehrere Termine/Gruppen aufteilen. Das Mindestalter für unsere jüngsten Besucher beträgt 8 Jahre. Bei Führungen mit Kindern/Jugendlichen muss mindestens eine volljährige Person anwesend sein, die die Aufsichtspflicht ausübt. Da wir uns gerne Zeit nehmen, Ihre Fragen zu beantworten, kann eine Führung auch einmal bis zu 3 Stunden in Anspruch nehmen. Die sanitären Anlagen im Bauwerk können nicht benutzt werden. Die Besuchergruppe darf während der Führung nicht verlassen werden. Anweisungen durch die Vereinsmitglieder des Vorbei e.V. sind unbedingt zu befolgen. Tritt eine Person gegenüber dem Verein Vorbei e.V. als Veranstalter bzw. als Organisator einer Besichtigung für eine Besuchergruppe auf, so muss diese Person alle Personen dieser Besuchergruppe über diese Besichtigungsbedingungen informieren.

 

Klima und Kleidung:

Die Temperatur im Museumsbunker Hannover kann auch bei warmen Außentemperaturen lediglich bei kühlen 10°C-12°C liegen. Taschen oder Rucksäcke müssen im Eingangsbereich abgelegt werden, da es sonst in einigen Bereichen zu eng werden könnte. Es kann schnell passieren, dass man sich im Objekt die Kleidung an den Wänden oder Gegenständen verschmutzt. Daher sollte nicht gerade die hochwertigste Kleidung zum Bunkerbesuch gewählt werden. Der Vorbei e.V. haftet nicht für verschmutzte oder beschädigte Kleidung und mitgebrachte Gegenstände.

 

Film- und Fotoaufnahmen:

Filmaufnahmen sind grundsätzlich nur nach vorheriger Zustimmung durch den Vereinsvorstand des Vorbei e.V. gestattet. Filme und Fotos dürfen nur für den privaten Gebrauch angefertigt werden. Weiterhin darf der Besichtigungsablauf nicht durch Film- oder Fotoaufnahmen gestört werden. Eine Veröffentlichung in jeglicher Form ist nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung durch den Vereinsvorstand des Vorbei e.V. gestattet. Fotostative dürfen nicht benutzt werden.