Virtuelles GSVBw-Museum: Luftregenerationsversuch – Beginn des Versuches

GSVBw – Die Grundnetzschalt- und Vermittlungsstellen der Bundeswehr

-Luftregenerationsversuch in einer belegten GSVBw bei vollem Außenluftabschluss im Jahr 1976-

Beginn des Versuches / Handschriftliche Bemerkungen während der Erprobung

 

Zeitlicher Ablauf “Luftgenerationsversuch” 20.09. – 23/24.09.76
Montag 20.09.76

bis 0800 Eintreffen der mob-beorderten ZivAng.
Kurze Einweisung über bevorstehenden Versuch.

ab 0715 Einkleidung

1030 ärztl. Untersuchung

1200-1245 Mittagspause

1245-1400 Überprüfung ABC-Masken im Gasreizraum

ab ca. 1415 Dienstfrei für Reservisten

Dienstag 21.09.76

bis 0800 Eintreffen Soldaten FmKp

0800-0900 Kurze Einweisung über bevorstehenden Versuch.
Belehrung: Verhalten, Rauchverbot u. Abgabe der Rauchutensilien.

0900-0930 Einweisung im Obj1

1000 Beginn Einschluss

Mittwoch 22.09.76 Einschluss
Dienst gem. Einteilung Fschr/Fsp Aufsicht

Donnerstag 23.09.76 Einschluss
Dienst gem. Einteilung Fschr/Fsp Aufsicht

 

Allgemeine Richtlinien für das Verhalten während der Einschlusszeit
1. Die zugewiesenen Aufenthaltsräume dürfen
nicht verlassen werden.2. Rauchverbot und Alkoholverbot für die Dauer des Versuches. Übertretungen werden disziplinar geahndet. Bei Übertretung des Rauchverbotes ist der erfolgreiche Abschluss des Versuches aufs äußerste gefährdet.3. Das enge Zusammenleben erfordert von jedem ein Höchstmaß an Rück sichtnahme und peinliche Sauberkeit. Wasch- und Toilettenräume sind
stets in einem einwandfreien Zustand zu verlassen.

 

Während des Erprobungsversuches wurden besondere Ereignisse handschriftlich festgehalten:

anmerkungen handschr - Virtuelles GSVBw-Museum: Luftregenerationsversuch - Beginn des Versuches - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw

 

< Vorherige Seite Zurück zur Einleitung Nächste Seite >