Virtuelles GSVBw-Museum: Erprobung Hydraulik – Abschluss weiterer Umbaumaßnahmen

GSVBw – Die Grundnetzschalt- und Vermittlungsstellen der Bundeswehr

Prototyp-Erprobung: Elektrohydraulische Türenbetätigung mit Zwangsverriegelung in der GSVBw 27 – Lingen

 

Abschluss weiterer Umbaumaßnahmen an der elektrohydraulischen Türenbetätigung

Am 08.10.1971 berichtete die Erprobungsstelle 91 über den Abschluss einer Umbaumaßnahme an der elektrohydraulischen Türenbetätigung: Die Drucktüren wurden nun von direkt angreifenden Hydraulikzylindern betätigt. Es erfolgte ein Dauerversuch, in dem die Drucktüren innerhalb von 7 Stunden etwa 2000 Bewegungsvorgänge durchführten. Die Anlage wurde erneut für einen Truppenversuch an die GSVBw 27 übergeben. Eine vorläufige Bedienungsanleitung erläuterte die Handhabung der Vorrichtungen. Technische Unterlagen, wie die Beschreibungen der Stromlaufpläne, Stücklisten und eine Übersicht der hydraulischen Einrichtungen wurden zur Verfügung gestellt.

 

Auszug aus dem Bericht zur vorläufigen Übergabe der elektrohydraulischen Türenbetätigung:

gsvbw27 vorlaeufige uebergabe 10 1970 - Virtuelles GSVBw-Museum: Erprobung Hydraulik - Abschluss weiterer Umbaumaßnahmen - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw

 

< Vorherige Seite Zurück zur Einleitung Nächste Seite >