Videos

Auf- und Zufahren einer hydraulischen Schleusentür (Druckabschluss) in der Zivilschutzanlage Hannover-Ricklingen.

Die innere Schleusentür wird aus dem Dienstraum des Schleusenwärters elektrohydraulisch geöffnet und wieder verschlossen. Die Tür wurde von der Firma Bochumer Eisenhütte Heintzmann & Co hergestellt und weist eine Druckresistenz von 10 bar sowie eine Sogresistenz von 1 bar auf. Der Öffnungs- bzw. Schließvorgang durfte jeweils max. 10 Sekunden dauern. Die Schleusenanlagen sowie die dazugehörigen Steuergeräte in den Schleusenwärter-Diensträumen sind Bestandteil der Originalausstattung aus den 1960er Jahren und sind auch heute noch voll funktionsfähig.

Zum Video (Bitte den Ton einschalten!):