September 2016

Begehung und Dokumentation: Schutzräume unter der ehemaligen Fernmeldeschule Hannover-Kleefeld

Die Dokumentation von zeitgschichtlichen Bauwerken ist eine der Zielsetzungen unserer ehrenamtlichen und gemeinnützigen Vereinsarbeit. Neben den aufwändigen Tätigkeiten zum Erhalt unserer Vereinsanlagen beansprucht auch die Recherche- und Dokumentationstätigkeit viel Zeit in unserer Vereinsarbeit. Im September hatten wir die Gelegenheit, die Schutzräume unter der ehemaligen Fernmeldeschule in der Landeshauptstadt Hannover – Stadtteil Kleefeld zu besichtigen und zu dokumentieren.

Die Hauptgebäude auf dem Gelände werden zu privaten Wohnungen umgebaut. Zusätzlich werden weitere Flächen mit Neubauten ergänzt. In diesem Zuge werden die Schutzräume, welche sich unter einem Wirtschafts- und Kantinenbau liegen, abgerissen. Die Schutzeinrichtung wurde Ende der ´80iger Jahre errichtet und besteht aus 2, voneinander durch einen Gang getrennten, Schutzräume. Diese sind jeweils über eine Schleuse zu erreichen und mit einem Filtersystem ausgestattet. Bemerkenswert: Es gibt keinen zweiten Zugang / Notausgang. Wäre der Mittelgang zwischen den beiden Räumen durch Trümmerschutt unzugänglich, wären eventuelle Rettungsarbeiten kompliziert geworden. Ebenso fehlen in den Räumen sanitäre Einrichtungen. Vermutlich kamen Abortkübel in den Schutzräumen zum Einsatz. Die Abrissarbeiten haben mittlerweile begonnen.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz besonders bei dem Unternehmen Gerlach Wohnungsbau AG ( www.gerlach-wohnungsbau.de ) für die freundliche Unterstützung unserer gemeinnützigen Vereinsarbeit bedanken!

Beide Schutzräume liegen unter Erdgleiche und können über diese Zugangstreppe erreicht werden.
Beide Schutzräume liegen unter Erdgleiche und können über diese Zugangstreppe erreicht werden.
Ein Hinweisschild informiert über die Stilllegung der Schutzräume.
Ein Hinweisschild informiert über die Stilllegung der Schutzräume.
Über diesen Mittelgang erfolgt der Zugang zu den Schutzräumen.
Über diesen Mittelgang erfolgt der Zugang zu den Schutzräumen.
Blick in einen der Schutzräume.
Blick in einen der Schutzräume.
Zerlegte Schutzraumliegen: Die Schutzraumausstattung muss bei Bedarf aufgebaut werden.
Zerlegte Schutzraumliegen: Die Schutzraumausstattung muss bei Bedarf aufgebaut werden.
Die Schutzraum-Belüftungsanlage wird mit Elektromotoren angetrieben. Bei einem Ausfall der Energieversorgung ist ein Betrieb mit Handkurbeln (2 Handkurbeln pro Gebläse) möglich.
Die Schutzraum-Belüftungsanlage wird mit Elektromotoren angetrieben. Bei einem Ausfall der Energieversorgung ist ein Betrieb mit Handkurbeln (2 Handkurbeln pro Gebläse) möglich.
Aufnahmevorrichtung für ABC-Raumfilter sowie gestapelte Strahlenschutzsteine im Bereich des Grobsandfilters.
Aufnahmevorrichtung für ABC-Raumfilter sowie gestapelte Strahlenschutzsteine im Bereich des Grobsandfilters.
Die ABC-Raumfilter lagern in der Originalverpackung.
Die ABC-Raumfilter lagern in der Originalverpackung.
Eine CO2-Überwachungsanlage.
Eine CO2-Überwachungsanlage.
Schutzraumtür.
Schutzraumtür.
Damit die Funktion des Grobsandfilters überprüft werden kann, steht ein Differenzdruckmessgerät zur Verfügung.
Damit die Funktion des Grobsandfilters überprüft werden kann, steht ein Differenzdruckmessgerät zur Verfügung.
Waschtisch und Membran-Abwasserpumpe.
Waschtisch und Membran-Abwasserpumpe.

 

Vereinsarchiv: Umfangreiche Überlassung von fernmeldetechnischen Unterlagen

Von einem ehemaligen GSVBw-Bediensteten wurden unserem Verein umfangreiche fernmeldetechnische Unterlagen überlassen. Neben fernmeldetechnischen Ausbildungsunterlagen sind auch Anleitungen und Beschreibungen, Stromlaufpläne sowie Handlungsanweisungen und Bestimmungen in den Dokumenten enthalten. Diese Unterlagen sind für unsere Vereinsarbeit besonders wertvoll, weil technische Beschreibungen zu den fernmeldetechnischen Komponenten einer GSVBw nicht oder nur sehr schwer erhältlich sind. Die Dokumente werden nun gesichtet, sortiert und mit Hilfe von hochwertigen Dokumentenscannern auch elektronisch gesichert. Anschließend werden die Unterlagen in unser Vereinsarchiv eingeordnet.

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich für die großzügige Überlassung der Unterlagen und für die damit verbundene Unterstützung unserer gemeinnützigen Vereinsarbeit bedanken.

Auszug aus den Unterlagen: Bestimmungen für den Entstördienst und technische Beschreibungen.
Auszug aus den Unterlagen: Bestimmungen für den Entstördienst und technische Beschreibungen.
Ein weiterer Auszug aus den Dokumenten: Beschreibungen zu Abfrage- und Fernschreibsystemen.
Ein weiterer Auszug aus den Dokumenten: Beschreibungen zu Abfrage- und Fernschreibsystemen.