September 2007

Im Außenbereich wurden weitere Parkplätze und der Zisternenzugang freigelegt. Nun war die Zeckengefahr auf ein verträgliches Maß reduziert. Vorher haben wir uns bei einigen Metern Wegstrecke durch das hohe Gras durchschnittlich vier Zecken von der Hose gesucht.

Freigelegter Parkplatz am Hundezwinger.
Freigelegter Parkplatz am Hundezwinger.
Freigelegter Zugang zur Zisterne.
Freigelegter Zugang zur Zisterne.
Zisterne.
Zisterne.

 

Nach längeren Regenfällen stellten wir unangenehme Gerüche im Keller des Dienstgebäudes fest. Als Ursache stellte sich ein geplatztes Rohr heraus, das mit einfachen Mitteln wieder abgedichtet wurde.

Vorbereitungen zur Arbeit am Abflussrohr.
Vorbereitungen zur Arbeit am Abflussrohr.
Defektes Abflussrohr.
Defektes Abflussrohr.
Repariertes Abflussrohr.
Repariertes Abflussrohr.

 

Da die abendlichen Wochenenden  kälter wurden, beschlossen wir kurzfristig die Kellerbar wieder in einen gemütlichen Zustand zu versetzen. Als Vorlage diente uns ein altes Bild, das den originalen Zustand zeigt.  Zuerst wurden einige Hocker angeschafft.

Wiederherrichtung der Kellerbar.
Wiederherrichtung der Kellerbar.
Barhocker für die Kellerbar.
Barhocker für die Kellerbar.

 

Leider gab es erneut Probleme mit zerstörten Zäunen im Waldbereich. Die Löcher wurden wieder verschlossen.

Zaun an der Waldseite.
Zaun an der Waldseite.
Zerstörter Zaun an der Waldseite.
Zerstörter Zaun an der Waldseite.
Weitere Zerstörungen am Zaun zur Waldseite.
Weitere Zerstörungen am Zaun zur Waldseite.

 

Im Fernmeldegebäude gelang es uns, die Kühlwasserversorgung für die NEA in Betrieb zu nehmen.

Anfang September erhielten wir eine Anfrage der Feuerwehr.  Im Rahmen einer Großübung mit dem THW war die Bergung von 12 Verletzten aus dem vollständig vernebelten Bunker geplant. Nach anfänglicher Skepsis beteiligten sich die Vereinsmitglieder an der der Vorbereitung. Unsere Bedenken wegen einer dauerhaft hohen Luftfeuchtigkeit im Bunker nach der Übung waren unbegründet. Der Kunstnebel konnte über die Lüftung in wenigen Minuten entfernt werden. Wir möchten uns für den leider völlig verregneten aber  trotzdem tollen Tag bei allen Einsatzkräften bedanken. Die Einsatzkräfte des THW Springe sicherten die offene Klappe des Kieslagers am Wartungsschacht und befestigten einen losen Kranmotor im Brunnenraum des Fernmeldegebäudes. Die ersten Einsatzkräfte waren am Samstag um 08:00 Uhr vor Ort. Gegen 17:00 Uhr konnte die Übung erfolgreich beendet werden. Für die Vereinsmitglieder war dies nicht der einzige Aufreger an diesem Wochenende: Kurz nach Abzug der Einsatzkräfte trafen die ersten Gäste einer vereinsinternen Geburtstagsfeier ein, die den Beteiligten in sehr angenehmen Erinnerung geblieben ist!

Besprechung mit der Feuerwehr und dem THW.
Besprechung mit der Feuerwehr und dem THW.
Historisches Fahrzeug.
Historisches Fahrzeug.
Gemeinsame Großübung von Feuerwehr und THW.
Gemeinsame Großübung von Feuerwehr und THW.
Sicherung des Kieslagers durch das THW.
Sicherung des Kieslagers durch das THW.
Eine verunglückte “Person” im Raum 20.
Eine verunglückte “Person” im Raum 20.
Anfahrt des THW.
Anfahrt des THW.
Um die Zufahrt der Einsatzfahrzeuge zu ermöglichen, mussten Äste entfernt werden.
Um die Zufahrt der Einsatzfahrzeuge zu ermöglichen, mussten Äste entfernt werden.
THW-Einsatzfahrzeuge.
THW-Einsatzfahrzeuge.
Gerätewagen zur Befüllung der Pressluftflaschen.
Gerätewagen zur Befüllung der Pressluftflaschen.
Einsatzkraft unter Atemschutz im vernebelten Bunkerzugang.
Einsatzkraft unter Atemschutz im vernebelten Bunkerzugang.
Feuerwehr-Einsatzkräfte begeben sich unter Atemschutz in das vernebelte Fernmeldebetriebsgebäude.
Feuerwehr-Einsatzkräfte begeben sich unter Atemschutz in das vernebelte Fernmeldebetriebsgebäude.
Das THW rettet eine Person durch den geöffneten Transportschacht aus dem Fernmeldebetriebsgebäude.
Das THW rettet eine Person durch den geöffneten Transportschacht aus dem Fernmeldebetriebsgebäude.
Frühstück vor der Einsatzübung.
Frühstück vor der Einsatzübung.
Feuerwehr-Einsatzkräfte beim Anlegen des Atemschutzgerätes.
Feuerwehr-Einsatzkräfte beim Anlegen des Atemschutzgerätes.
THW-Einsatzkräfte bei der Geräteentnahme am Fahrzeug.
THW-Einsatzkräfte bei der Geräteentnahme am Fahrzeug.
Gemeinsame Tätigkeiten von Feuerwehr und THW an der “Einsatzstelle”.
Gemeinsame Tätigkeiten von Feuerwehr und THW an der “Einsatzstelle”.
Atemschutzgeräteträger am Gerätewagen.
Atemschutzgeräteträger am Gerätewagen.
Ein verstopfter Abwasserschacht wurde leergepumpt und freigespült.
Ein verstopfter Abwasserschacht wurde leergepumpt und freigespült.
THW-Kräfte bei Sicherungsarbeiten am Kieslager.
THW-Kräfte bei Sicherungsarbeiten am Kieslager.
Festgefahrenes Einsatzfahrzeug.
Festgefahrenes Einsatzfahrzeug.
Sicherung des Krans im Raum 12N. Der Kran drohte aufgrund gelöster Schrauben von der Führungsschiene zu stürzen, und den Brunnen zu beschädigen.
Sicherung des Krans im Raum 12N. Der Kran drohte aufgrund gelöster Schrauben von der Führungsschiene zu stürzen, und den Brunnen zu beschädigen.
Sicherungsarbeiten am Kran im Raum 12N.
Sicherungsarbeiten am Kran im Raum 12N.
Personen im vernebelten Fernmeldebetriebsgebäude.
Personen im vernebelten Fernmeldebetriebsgebäude.
Einsatzkräfte im Raum 36.
Einsatzkräfte im Raum 36.
Das THW bereitet die Rettung von Personen durch den Transportschacht vor.
Das THW bereitet die Rettung von Personen durch den Transportschacht vor.
Ein Feuerwehrmann unter Atemschutz verlässt das Fernmeldebetriebsgebäude durch den Transportschacht.
Ein Feuerwehrmann unter Atemschutz verlässt das Fernmeldebetriebsgebäude durch den Transportschacht.
Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr.
Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr.
Aktivitäten an der Einsatzstelle.
Aktivitäten an der Einsatzstelle.
Arbeiten am verstopften Abwasserschacht.
Arbeiten am verstopften Abwasserschacht.
Gemeinsames Mittagessen.
Gemeinsames Mittagessen.
Tätigkeiten am THW-Einsatzfahrzeug.
Tätigkeiten am THW-Einsatzfahrzeug.
Befestigungspunkt einer Leine, die in den Transportschacht führt.
Befestigungspunkt einer Leine, die in den Transportschacht führt.

 

Vereinsinterne Geburtstagsfeier im Anschluss an die Feuerwehrübung…

Vereinsinterne Geburtstagsfeier in der Kellerbar.
Vereinsinterne Geburtstagsfeier in der Kellerbar.
Vereinsinterne Geburtstagsfeier.
Vereinsinterne Geburtstagsfeier.
Vereinsinterne Geburtstagsfeier.
Vereinsinterne Geburtstagsfeier.

 

Weitere Arbeiten im September:

-Reparatur einiger Dachfenster im OG des Dienstgebäudes
-Anbringung von Wappenschildern am Wappenstein und Haupteingang
-Anbringung des alten Schlüsselschranks in der Wache des Dienstgebäudes
-Anbringung einiger alter Fotos im Dienstgebäude
-Mithilfe bei der Vorbereitung der Großübung von THW und Feuerwehr

Reparierte Wegbeleuchtung.
Reparierte Wegbeleuchtung.
Schlüsselkasten in der Wache.
Schlüsselkasten in der Wache.
Wappen am Wappenstein.
Wappen am Wappenstein.
Wappen am Haupteingang.
Wappen am Haupteingang.
Wappen an der Innentür. Links an der Wand der Pressespiegel des Vorbei e.V.
Wappen an der Innentür. Links an der Wand der Pressespiegel des Vorbei e.V.