Oktober 2010

Neben den letzten Spätsommertagen ist der baldige Winter unübersehbar. Der erste Nachtfrost und fallende Blätter kündigen neue Arbeit an.

Der Winter kündigt sich an: Erster Nachtfrost auf dem Dach des Dienstgebäudes (Objekt 2).
Der Winter kündigt sich an: Erster Nachtfrost auf dem Dach des Dienstgebäudes (Objekt 2).
Laubbefall und ein Pilz mit beeindruckenden Ausmaßen (Fototasche zum Größenvergleich) auf der Wiese der GSVBw 22.
Laubbefall und ein Pilz mit beeindruckenden Ausmaßen (Fototasche zum Größenvergleich) auf der Wiese der GSVBw 22.
Spätherbstimpressionen aus der Vereinsanlage.
Spätherbstimpressionen aus der Vereinsanlage.
Sicherheitsoffizier Deick wacht am Tor der Hauptzufahrt.
Sicherheitsoffizier Deick wacht am Tor der Hauptzufahrt.

 

Die Buschgruppe an unserem Ostzaun wurde großzügig eingekürzt, um im nächsten Frühjahr das ursprüngliche Erscheinungsbild der GSVBw zu präsentieren.

Rückschnittarbeiten am Ostzaun.
Rückschnittarbeiten am Ostzaun.
Der freigelegte Ostzaun erlaubt nun eine freie Sicht auf das umliegende Waldgebiet.
Der freigelegte Ostzaun erlaubt nun eine freie Sicht auf das umliegende Waldgebiet.
Nach Abschluss der Arbeiten: Blick von der Zufahrtsstraße auf den Ostzaun.
Nach Abschluss der Arbeiten: Blick von der Zufahrtsstraße auf den Ostzaun.
Aufgrund ständiger Arbeiten im Außenbereich stellt sich das GSVBw-Grundstück in einem gepflegten Zustand dar.
Aufgrund ständiger Arbeiten im Außenbereich stellt sich das GSVBw-Grundstück in einem gepflegten Zustand dar.
Die Pflegearbeiten erzeugen eine beachtliche Menge Grünschnitt, der zur Grüngut-Sammelstelle transportiert werden muss.
Die Pflegearbeiten erzeugen eine beachtliche Menge Grünschnitt, der zur Grüngut-Sammelstelle transportiert werden muss.

 

Im Oktober konnten auch die letzten 25 Meter des zweiten Fußwegs neben der Zufahrtstraße freigelegt werden. Ein hartes Stück Arbeit, bei teilweise 10 cm Erdüberdeckung.

Die Freilegungsarbeiten am Fußweg sind aufgrund der hohen Erdüberdeckung besonders anstrengend.
Die Freilegungsarbeiten am Fußweg sind aufgrund der hohen Erdüberdeckung besonders anstrengend.
Wie zur Betriebszeit: Zufahrtsstraße zur GSVBw mit freigelegten Fußwegen an beiden Seiten.
Wie zur Betriebszeit: Zufahrtsstraße zur GSVBw mit freigelegten Fußwegen an beiden Seiten.

 

Die kühle nächtliche Luft nutzten wir für einen ausgiebigen Luftaustausch im Fernmeldebunker. Die Luftfeuchtigkeit konnte dadurch erheblich gesenkt werden. Um Standschäden vorzubeugen erhielt auch der Dieselgenerator einen ausgiebigen Probelauf.

Die Luftfeuchtigkeit im Fernmeldebunker (Objekt 1) kann durch Lüftungsmaßnahmen deutlich gesenkt werden. Voraussetzung dafür ist kühle Außenluft. Im Sommer wird durch Kondenswasserbildung eine gegenteilige Wirkung erzielt.
Die Luftfeuchtigkeit im Fernmeldebunker (Objekt 1) kann durch Lüftungsmaßnahmen deutlich gesenkt werden. Voraussetzung dafür ist kühle Außenluft. Im Sommer wird durch Kondenswasserbildung eine gegenteilige Wirkung erzielt.
Betriebszustands-Überwachung des Dieselmotors: Die Thermometer informieren über die Temperatur der einzelnen Zylinder. Zusätzlich kann die Temperatur von Kühlwasser und Schmieröl an verschiedenen auswählbaren Meßpunkten überprüft werden.
Betriebszustands-Überwachung des Dieselmotors: Die Thermometer informieren über die Temperatur der einzelnen Zylinder. Zusätzlich kann die Temperatur von Kühlwasser und Schmieröl an verschiedenen auswählbaren Meßpunkten überprüft werden.
Auspuffanlage des Dieselmotors während des Probelaufes.
Auspuffanlage des Dieselmotors während des Probelaufes.

 

Im Dachgeschoss des Dienstgebäudes hatte es während der langen Leerstandszeit viele Vandalismusschäden gegeben. Trockenbauwände wurden eingetreten und Türen zertrümmert. Einige Löcher in den Wänden konnten durch Teilersatz geschlossen werden.

Eine durch Vandalismus beschädigte Trockenbauwand konnte durch das Einsetzen von Ersatzmaterial repariert werden.
Eine durch Vandalismus beschädigte Trockenbauwand konnte durch das Einsetzen von Ersatzmaterial repariert werden.

 

Gefreut haben wir uns sehr über einen Anruf der Bima. Man hatte noch originale Unterlagen zu unserer Liegenschaft gefunden. Die Abholung erfolgte prompt.

Originale Betriebsunterlagen der GSVBw 22 können in das Vereinsarchiv eingeordnet werden.
Originale Betriebsunterlagen der GSVBw 22 können in das Vereinsarchiv eingeordnet werden.