November 2016

Zivilschutzanlage Hannover-Ricklingen (Museumsbunker Hannover): Reparaturarbeiten am Kontroll- und Meldefeld

Schon zu Beginn unserer gemeinnützigen Vereinsarbeit in der ehemaligen Zivilschutzanlage Hannover-Ricklingen traten bei der Inbetriebnahme verschiedener Schutzbau-Komponenten am Hauptschaltfeld technische Probleme auf. Zum Beispiel reagierten Systeme nicht, die eingeschaltet wurden. Oder es fanden Schaltvorgänge statt, die nicht beabsichtigt waren. Wir haben sehr viel Zeit mit der Fehlersuche verbracht, die natürlich auch sehr häufig durch andere wichtige Aufgaben unterbrochen wurde. Im November 2016 haben wir dann die Ursache dieses lange bestehenden Problems ermitteln können:

Abgesetzt vom Hauptschaltfeld und auf einer anderen Etage des Bunkers befindet sich im Dienstraum des Bunkerwarts das Kontroll- und Meldefeld. Dort werden durch Kontrolllampen die Betriebszustände der Be- und Entlüftungsanlagen sowie Fehlermeldungen dargestellt. Zu diesem Zweck wurde das Kontroll- und Meldefeld mit 42 Klein-Transformatoren ausgestattet, die über Steuerleitungen mit den verschiedenen Schaltkomponenten im großen Hauptschaltfeld des Bunkers verbunden sind. Die Verdrahtung innerhalb des Kontroll- und Meldefeldes wurde in den 60er-Jahren mit Schaltleitungen ausgeführt, deren Isolierung mittlerweile stark verschlissen ist. So kam es zwischen den einzelnen Steuerleitungen im Kabelbaum zu Berührungen bzw. Übergangswiderständen. Aufgrund dieser Situation wurden im Hauptschaltfeld die beobachteten Schaltvorgänge ausgelöst.

Da eine Reparatur einzelner Steuerleitungen nicht sinnvoll ist, haben wir uns dazu entschlossen, den gesamten Kabelbaum zu entsorgen und vollständig neu aufzubauen. Auch wenn die sehr aufwändigen Arbeiten nach der Fertigstellung nicht mehr sichtbar sind, legen wir großen Wert darauf, das originale Erscheinungsbild zu wahren. Zum Neuaufbau des Kabelbaumes haben wir im Fachhandel insgesamt 300 Meter Schaltleitungen erworben, die den aktuell geltenden Vorschriften entsprechen sowie den originalen Farbton aufweisen.

Nachdem der defekte Kabelbaum vollständig entfernt wurde, war das uns bekannte Fehlerbild verschwunden. Ein Großteil des ursprünglichen Kabelbaumes wurde bereits wieder hergestellt. So konnten wir das Kontroll- und Meldefeld für einen erfolgreichen Funktionstest bereits wieder in Betrieb nehmen. Bis die Arbeiten abgeschlossen sind, wird jedoch noch einiges an Arbeitszeit erforderlich sein.

Hier einige Eindrücke von den Arbeiten:

image2016 11 03 - November 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Blick in das geöffnete Kontroll- und Meldefeld. Der defekte Kabelbaum verbindet die Anschlussklemmen im linken unteren Schrankbereich mit den Kleintransformatoren, Kontrolllampen und Bedienelementen.
image2016 11 05 - November 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Entsorgt: Der vollständig demontierte und defekte Kabelbaum hat den Weg in den Mülleimer gefunden. Aufgrund der beschädigten Isolierung können die Schaltleitungen nicht mehr verwendet werden.
image2016 11 04 - November 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Ein Vereinsmitglied bei der Neuverkabelung des Kontroll- und Meldefeldes im Dienstraum des Bunkerwarts.
image2016 11 06 - November 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Detailaufnahme: Insgesamt 42 Klein-Transformatoren sorgen für die Betriebsspannung der Kontrolllampen im Meldefeld.
image2016 11 07 - November 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Auch sämtliche Verbindungen zu den einzelnen Kontrolllampen und Bedienelementen in der Schranktür werden erneuert.
image2016 11 10 - November 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Blick auf die Verkabelung der Kontrolllampen in der geöffneten Schranktür des Kontroll- und Meldefeldes.
image2016 11 09 - November 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Detailaufnahme: Kabelbaum mit Leitungsführung zu den einzelnen Kontrolllampen.
image2016 11 08 - November 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Zeit für einen ersten Probelauf: Die Anzeigen im Kontroll- und Meldefeld funktionieren und stellen hier z.B. den Betriebszustand der Luftklappen dar.

 

Zivilschutzanlage Hannover-Ricklingen: Die DRK-Bereitschaft / SEG Hannover zu Gast im Museumsbunker Hannover

Im Rahmen einer Ausbildungsveranstaltung rund um das Thema Katastrophenschutz besuchte uns die DRK-Bereitschaft Hannover sowie die SEG Hannover im Museumsbunker Hannover. Vor Ort informierten sich die KatS-Helferinnen und -Helfer ausführlich über den baulichen Zivilschutz. Auch für uns haben sich viele interessante Gesprächsthemen ergeben.

image2016 11 01 - November 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Gruppenbild vor dem Museumsbunker Hannover: Die DRK-Bereitschaft / SEG Hannover und Mitglieder des Vorbei e.V.

 

Wussten Sie schon? Der Vorbei e.V. ist auch im sozialen Netzwerk Facebook aktiv!

Wir sind nicht nur bei der Dokumentation und Restauration in zeitgeschichtlichen Bauwerken anzutreffen, sondern auch im sozialen Netzwerk Facebook. In unserer Gruppe Vorbei e.V. informieren wir regelmäßig über unsere Vereinsarbeit. Wenn Sie mehr über unsere gemeinnützigen und ehrenamtlichen Tätigkeiten erfahren möchten, treten Sie einfach und vollkommen unverbindlich unserer Facebook-Gruppe bei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

image2016 11 02 - November 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw