Juni 2020

Die Corona-Krise und die Vereinsarbeit…

Auch im Juni wird unsere ehrenamtliche und gemeinnützige Vereinsarbeit weiterhin von den Schutzmaßnahmen, die eine Ansteckung mit dem Corona-Virus verhindern sollen, bestimmt. Diese Maßnahmen nehmen wir sehr ernst. Aus diesem Grund sind bis auf weiteres keine Besuche oder Besichtigungen unserer Vereinsanlagen möglich. In unseren Besichtigungsinformationen weisen wir auf diese Besonderheiten hin und halten diese Informationen aktuell.

http://www.vorbei-ev.de/wwwa/besichtigungen/

Die Arbeit in unseren Vereinsanlagen wird weiterhin mit minimalem Personaleinsatz und unter Beachtung der Schutzvorgaben fortgesetzt. Wir führen Sicht- und Funktionsprüfungen der Einrichtungen und Ausstattungen sowie Aufräum- und Reinigungsarbeiten durch. Erkannte Probleme werden beseitigt und der Bunker so laufend instandgehalten.

 

Arbeiten in unserem Vereinsarchiv

Im Rahmen unserer Vereinstätigkeiten besuchten und dokumentierten wir viele GSVBw im gesamten Bundesgebiet und knüpften viele persönliche Kontakte. Dabei ist ein umfangreiches Archiv, bestehend aus originalen Plänen, Betriebsanleitungen, Handlungsanweisungen, Schriftverkehren sowie Dokumenten entstanden, das ständig weiter anwächst. Besonders wertvoll sind zahlreiche Unterlagen und Originalfotografien, die wir von ehemaligen GSVBw-Bediensteten erhalten und in unser Archiv eingeordnet haben. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken!

Mit dem Beginn unserer Projektarbeit in der Zivilschutzanlage Hannover-Ricklingen haben auch zahlreiche Dokumente zur Zivilschutzthematik den Weg in unser Vereinsarchiv gefunden. Somit liegen auch für diesen Themenkomplex viele Originaldokumente, Pläne, Anweisungen und Betriebsanleitungen bereit. Auf diese Weise haben sich mittlerweile viele Regalmeter an Aktenordnern angesammelt.

Alle Archivalien werden gesichtet, sortiert und eingeordnet. Mit hochwertigen Dokumentenscannern werden die Unterlagen schonend eingescannt und auch elektronisch archiviert. Somit brauchen wir bei der praktischen Arbeit im Bunker nicht auf die empfindlichen Originaldokumente, wie z.B. Stromlaufpläne, zugreifen. Weiterhin lässt sich unser Archivmaterial so für geplante Präsentationen in unserem Internetauftritt verwenden.

Bei unserem letzten Archiv-Neuzugang haben wir uns über eine Spende mehrerer Aktenordner gefreut, die Ausbildungsmaterialien zur Zivilschutz- und Schutzraumthematik sowie zahlreiche Informationsbroschüren beinhalten. Weiterhin umfasste die Sammlung viele Ausbildungsfolien für den Overhead-Projektor. Ein sehr interessantes Konvolut!

Oftmals sind heute noch Zeitzeugnisse des Kalten Krieges anzutreffen – wenn man genau hinschaut. Wie z.B. ein Telefonbuch aus den 1990er-Jahren, dass wir an einem ehemaligen Arbeitsplatz aufgefunden haben. Noch vor 30 Jahren wurde die Bevölkerung über das Verhalten bei Sirenenalarm, über die Vorratshaltung und über die Zusammenstellung von Notgepäck informiert.

Übrigens: Im Video-Bereich unserer Mediathek können alle Sirenensignale in voller Länge aufgerufen werden.

Möchten Sie uns historische Unterlagen, Gegenstände, Zeitungsberichte, Fotos oder Pläne, die die GSVBw-, Zivilschutz-, oder Schutzraumthematik behandeln, für unsere Museumsanlagen zur Verfügung stellen? Wir freuen uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme!

Die Abbildung zeigt das Deckblatt des amtlichen Verzeichnisses der Ortsnetzkennzahlen (AVON) aus dem Jahre 1990. Auf dem Deckblatt befindet sich ein Hinweis auf die Informationen zum Selbstschutz. - Zivilschutz 2020 06 03 - Juni 2020 - Bunker
Deckblatt des amtlichen Verzeichnisses der Ortsnetzkennzahlen (AVON) aus dem Jahre 1990. Auf dem Deckblatt befindet sich ein Hinweis auf die Informationen zum Selbstschutz.
Das Foto zeigt die Hinweise zum Selbstschutz im Telefonbuch: Unter anderem wird die Bedeutung der Sirenensignale sowie das Verhalten bei Sirenenalarm erläutert. - Zivilschutz 2020 06 04 - Juni 2020 - Bunker
Hinweise zum Selbstschutz im Telefonbuch: Unter anderem wird die Bedeutung der Sirenensignale sowie das Verhalten bei Sirenenalarm erläutert.
Die Abbildung zeigt die Rückseite des Telefonbuches. Darauf befinden sich Empfehlungen zur Vorratshaltung sowie zur Bereitstellung und Inhalt eines Notgepäcks. - Zivilschutz 2020 06 05 - Juni 2020 - Bunker
Auf der Rückseite des Telefonbuches befinden sich Empfehlungen zur Vorratshaltung sowie zur Bereitstellung und Inhalt eines Notgepäcks.
Das Foto zeigt einen Detailausschnitt: Die Erklärung der verschiedenen Sirenensignale. Im Video-Bereich unserer Mediathek können alle Sirenensignale in voller Länge aufgerufen werden. - Zivilschutz 2020 06 01 - Juni 2020 - Bunker
Detail: Die Erklärung der verschiedenen Sirenensignale. Im Video-Bereich unserer Mediathek können alle Sirenensignale in voller Länge aufgerufen werden.
Das Foto zeigt einen Detailausschnitt: Verhaltensempfehlungen bei Sirenenalarm. Bei Luft- und ABC-Alarm wird das Aufsuchen eines Schutzraumes empfohlen. - Zivilschutz 2020 06 02 - Juni 2020 - Bunker
Detail: Verhaltensempfehlungen bei Sirenenalarm. Bei Luft- und ABC-Alarm wird das Aufsuchen eines Schutzraumes empfohlen.

 

Unser aktuelles Titelbild

Unser aktuelles Titelbild auf der Startseite zeigt einen Einblick in den Tiefbunker unter dem Klagesmarkt in der Landeshauptstadt Hannover. Dieser Luftschutzbunker wurde in der Zeit von 1940/41 erbaut. Die Anlage wurde nach Ende des zweiten Weltkrieges als Hotel und später als Kunst-Center nachgenutzt. Das Schutzbauwerk stand in Zivilschutzbindung und bot 1.270 Schutzraumplätze für eine kurze Aufenthaltsdauer von 3 Stunden. Der Tiefbunker ist mittlerweile abgerissen und der Standort neu bebaut.