Juni 2010

Dieser Monatsbericht erscheint mit Verspätung und fällt kürzer aus: Die Urlaubszeit!

Wir waren in Sachen GSVBw allerdings nicht untätig und konnten weitere wichtige Termine festzurren. Näheres folgt in einigen Wochen. Die sommerliche Witterung und das dadurch bedingte Pflanzenwachstum beanspruchen viel Zeit, um das GSVBw-Gelände in einem gepflegten Zustand zu halten.

Die Pflege der Grünflächen auf dem GSVBw-Gelände beansprucht viel Zeit.
Die Pflege der Grünflächen auf dem GSVBw-Gelände beansprucht viel Zeit.
Die Natur entwickelt sich prächtig. Aufgrund des starken Pflanzenwachstums sind ständige Pflege- und Rückschnittarbeiten erforderlich.
Die Natur entwickelt sich prächtig. Aufgrund des starken Pflanzenwachstums sind ständige Pflege- und Rückschnittarbeiten erforderlich.
Aufräumarbeiten am ehemaligen Fischteich der GSVBw 22.
Aufräumarbeiten am ehemaligen Fischteich der GSVBw 22.
Lose Feldsteine der Uferbefestigung sowie Bauteile der ehemaligen Sitzbänke erschweren die Freilegungsarbeiten.
Lose Feldsteine der Uferbefestigung sowie Bauteile der ehemaligen Sitzbänke erschweren die Freilegungsarbeiten.

 

In der Nähe des Dienstgebäudes fand sich unter einem Laubhaufen verborgen eine alte Sprechgarnitur aus dem Fernmeldebunker. Über dieses Einzelstück haben wir uns sehr gefreut und es hat nach einer Reinigung wieder an den alten Platz zurück gefunden.

Im Juni konnten wir die dritte Mitgliederversammlung des Vorbei e.V. abhalten. Tagungsort war wieder einmal das GSVBw-Dienstgebäude. Die Vereinsmitglieder kamen hierzu zahlreich aus dem ganzen Bundesgebiet nach Elmlohe.

Ein Fund im Freigelände: Sprechgarnitur der Fernsprechvermittlung.
Ein Fund im Freigelände: Sprechgarnitur der Fernsprechvermittlung.
Die dritte Mitgliederversammlung des Vorbei e.V. im Juni 2010.
Die dritte Mitgliederversammlung des Vorbei e.V. im Juni 2010.

 

Das virtuelle GSVBw-Museum findet inzwischen breite Anerkennung und wird häufig besucht. In diesem Monat freuten wir uns über den 20.000 Besucher unserer Webseite! Auch künftig werden wir dieses Fachthema ausbauen und um weitere Details ergänzen.

Die 20.000er-Marke wurde erreicht: Ein Zeichen für das Interesse an unserer Internetpräsentation und ein Ansporn, den Informationsgehalt weiter zu vertiefen.
Die 20.000er-Marke wurde erreicht: Ein Zeichen für das Interesse an unserer Internetpräsentation und ein Ansporn, den Informationsgehalt weiter zu vertiefen.