GSVBw 34 – Raum 55

GSVBw – Die Grundnetzschalt- und Vermittlungsstellen der Bundeswehr

GSVBw 34 Siegen – Raum 55 Lagerraum für kontaminierte Kleidung

 

Raum 55 wurde für die Einlagerung von abgelegter kontaminierter Kleidung vorgesehen. Die Kleidung gelangte über Kleiderrutschen im Raum 54 (Auskleideraum mit Kleiderrutsche) und Raum 56 (Duschraum mit Kleiderrutsche) in den Lagerraum. Die Grundfläche des Raumes beträgt 2,6 qm.

Besondere Anforderungen an Raum 55 laut GMIF-GSVBw (1965):

-stoß- und schwingungsdämpfende Einzelisolation für Maschinen und Geräte.
-Fußboden aus glatt abgezogenen Rohbeton.
-Fußbodenschutzanstrich Säurebeständig.
-Trägerdeckenverkleidung, Trägerabstand 40cm, Zwischenräume Stahlblech 3mm.
-säurebeständiger und abwaschbarer Anstrich der Wände und Decke.

Weiterführende Informationen im virtuellen GSVBw-Museum:

Dekontaminierungsanlage

Heutiger Zustand vom Raum 55 in der GSVBw 34:

Es sind keine wesentlichen Veränderungen erkennbar.

Besonderheiten im Raum 55 in der GSVBw 34:

Keine Besonderheiten.

 

gsvbw raum 55 - GSVBw 34 - Raum 55 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Raum 55: Raumlage im Fernmeldebetriebsgebäude (Objekt 1).
img8 1312 01 - GSVBw 34 - Raum 55 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Sammelraum für kontaminierte Kleidung: Zu erkennen sind die Auswurfvorrichtungen der beiden Kleiderrutschen. Links befindet sich die Kleiderrutsche aus der Dusche (Raum 56) und auf der rechten Seite die Kleiderrutsche aus dem Auskleideraum der Dekontaminationsanlage (Raum 54).

 

< Vorherige Seite Zurück zur Einleitung Nächste Seite >