GSVBw 34 – Raum 22

GSVBw – Die Grundnetzschalt- und Vermittlungsstellen der Bundeswehr

GSVBw 34 Siegen – Raum 22 Hochspannungsraum

 

Im Raum 22 befand sich die Hochspannungseinführung (bzw. Mittelspannungseinführung) des Energieversorgungsunternehmens (EVU), An dieser Stelle bestand die Möglichkeit, mittels Trennvorrichtungen den abnehmereigenen Transformator vom Mittelspannungsnetz abzutrennen. Der Raum hat eine Grundfläche von 13,3 qm.

Besondere Anforderungen an Raum 22 laut GMIF-GSVBw (1965):

-Trägerdeckenverkleidung, Trägerabstand 40cm, Zwischenräume Stahlblech 3mm.
-Trägerwandverkleidung an Innenseite der Außenwände, wie Trägerdeckenverkleidung.
-stoß- und schwingungsdämpfende Einzelisolation für Maschinen und Geräte.
-Fußboden aus glatt abgezogenen Rohbeton.
-Fußbodenschutzanstrich Öl- und Kraftstoffbeständig.

Weiterführende Informationen im virtuellen GSVBw-Museum:

Hochspannungseinspeisung und Transformatorenstation

Heutiger Zustand vom Raum 22 in der GSVBw 34:

Die Einrichtungen sind noch vorhanden.

Besonderheiten im Raum 22 in der GSVBw 34:

Keine Besonderheiten.

 

gsvbw raum 22 - GSVBw 34 - Raum 22 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Raum 22: Raumlage im Fernmeldebetriebsgebäude (Objekt 1).
img8 1626 01 - GSVBw 34 - Raum 22 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Die einzelnen Schaltzellen im Hochspannungsraum.
img8 1628 01 - GSVBw 34 - Raum 22 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
In einer Wandhalterung wurden Ersatz-Hochspannungssicherungen abgelegt.
img8 1629 01 - GSVBw 34 - Raum 22 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Der Hochspannungsraum kann nur über den Transformatorraum (Raum 21) betreten werden.

 

< Vorherige Seite Zurück zur Einleitung Nächste Seite >