GSVBw 34 – Raum 11N

GSVBw – Die Grundnetzschalt- und Vermittlungsstellen der Bundeswehr

GSVBw 34 Siegen – Raum 11N Notwasservorrat

 

Raum 11N diente zur Lagerung des Notwasservorrates und ist vom Brunnenraum (Raum 12N) aus zugänglich. Die Ausstattung erfolgte mit 8 Wassertanks je 1.500 Liter. Der Raum hat eine Grundfläche von 18 qm.

Besondere Anforderungen an Raum 11N laut GMIF-GSVBw (1965):

-Trägerdeckenverkleidung, Trägerabstand 40cm, Zwischenräume Stahlblech 3mm.
-stoß- und schwingungsdämpfende Einzelisolation für Maschinen und Geräte.
-Fußboden aus glatt abgezogenen Rohbeton.
-Fußbodenschutzanstrich Verschleißfest.

Weiterführende Informationen im virtuellen GSVBw-Museum:

Wasserversorgung der GSVBw
Einlagerung von Vorräten

Heutiger Zustand vom Raum 11N in der GSVBw 34:

Die Notwasserbehälter und der Druckbehälter sind noch vorhanden.

Besonderheiten im Raum 11N in der GSVBw 34:

Keine Besonderheiten.

 

gsvbw raum 11N - GSVBw 34 - Raum 11N - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Raum 11N: Raumlage im Fernmeldebetriebsgebäude (Objekt 1).
img8 1560 01 - GSVBw 34 - Raum 11N - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Die Notwasserbehälter im Raum 11N.
img8 1561 01 - GSVBw 34 - Raum 11N - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Im Raum 11N wurde ein Ausgussbecken sowie ein Heißwassergerät installiert.
img8 1563 01 - GSVBw 34 - Raum 11N - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Die flexiblen Zwischenstücke in den Rohrleitungen verhinderten Beschädigungen bei Erschütterungen. Weiterhin wurden die Notwasserbehälter Schwingungsdämpfend aufgestellt.
img8 1564 01 - GSVBw 34 - Raum 11N - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Der Zugang zum Raum 11N erfolgte über den Raum 12N (Brunnenraum). Ein direkter Zugang über den Flur (Raum 44) war nicht möglich.

 

< Vorherige Seite Zurück zur Einleitung Nächste Seite >