GSVBw 27 – Raum 20

GSVBw – Die Grundnetzschalt- und Vermittlungsstellen der Bundeswehr

GSVBw 27 Lingen – Raum 20 Netzersatzanlage und Gleichrichter

 

Raum 20 beinhaltete die Schaltschränke mit den dazugehörigen Schaltfeldern für die Steuerung der Energieversorgung. Weiterhin erfolgte die Aufstellung der dieselbetriebenen Netzersatzanlage (NEA). Ein Teilbereich des Raumes wurde an die Deutsche Bundespost (DBP) vermietet. Die DBP nutzte diesen Teilbereich zum Betrieb der Fernmeldestromversorgungsanlage. Der Raum hat eine Grundfläche von 45 qm.

Besondere Anforderungen an Raum 20 laut GMIF-GSVBw (1965):

-stoß- und schwingungsdämpfende Einzelisolation für Maschinen und Geräte.
-Fußboden aus glatt abgezogenen Rohbeton.
-Fußbodenschutzanstrich Öl- und Kraftstoffbeständig.
-schalldämmende Decken- und Wandverkleidung.
-eingebrannte Farbbeschichtung auf den schalldämmenden Verkleidungen.
-öl- und kraftstoffbeständiger Wandanstrich unterhalb der schalldämmenden Verkleidung.
-Hebezeug mit 2000 kg Tragkraft mit Laufschienen über dem Dieselmaschinensatz und den DBP-Umformern.
-Gleichspannungsversorgung 60V für die Notbeleuchtung.
-Trägerdeckenverkleidung, Trägerabstand 40cm, Zwischenräume Stahlblech 3mm.
-Trägerwandverkleidung an Innenseite der Außenwände, wie Trägerdeckenverkleidung.

Weiterführende Informationen im virtuellen GSVBw-Museum:

Netzersatzanlage
Schaltfelder und Verteileranlagen
Schallschutz
Schutz vor Erschütterungen
Umformeranlage der Deutschen Bundespost

Heutiger Zustand vom Raum 20 in der GSVBw 27:

Die technische Ausstattung ist, mit Ausnahme der Umformer- und Gleichrichteranlagen, noch vorhanden.

Besonderheiten im Raum 20 in der GSVBw 27:

Keine Besonderheiten.

 

gsvbw raum 20 - GSVBw 27 - Raum 20 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Raum 20: Raumlage im Fernmeldebetriebsgebäude (Objekt 1).
gsvbw27 8 111 - GSVBw 27 - Raum 20 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Netzersatzanlage (NEA), Abluftgebläse und Raumkühlgerät im Raum 20. Unter der Raumdecke befinden sich die geforderten Hebezeuge auf Laufschienen.
gsvbw27 8 129 - GSVBw 27 - Raum 20 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Der Dieselmaschinensatz, bestehend aus Generator und Dieselmotor auf einem gemeinsamen Trägerrahmen.
gsvbw27 8 120 - GSVBw 27 - Raum 20 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
NEA-, Netz- und Abgangsschaltfeld in Siemens-Ausstattung. Die Anlage ist Spannungsfrei, da alle Versorgungsleitungen zur GSVBw unterbrochen wurden.
gsvbw27 8 481 - GSVBw 27 - Raum 20 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Im Raum 20 lagert ein großes Sortiment an originalverpackten Ersatzteilen für den Dieselmaschinensatz.
gsvbw27 8 515 - GSVBw 27 - Raum 20 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Rechts im Bild befindet sich das zweite Abluftgebläse.
gsvbw27 8 509 - GSVBw 27 - Raum 20 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Werkzeugsätze für Wartungsarbeiten am Dieselmotor.

 

< Vorherige Seite Zurück zur Einleitung Nächste Seite >