August 2016

Museumsbunker Hannover / Tag der Ricklinger Vereine: Großes Interesse an der ehemaligen Zivilschutzanlage Hannover-Ricklingen

In unserem Juli-Bericht haben wir bereits über die Veranstaltung “Ricklinger Vereine – Vielfalt in der Nähe” berichtet. Am 21.08. präsentierten sich fast alle Ricklinger Vereine und stellten ihre Vereinsarbeit vor. Auch unser Verein Vorbei e.V. ist mit dem Projekt “Museumsbunker Hannover” in diesem Stadtteil tätig. Daher haben auch wir an der Veranstaltung teilgenommen und am 21.08 die Zugangsschleusen zum Museumsbunker Hannover geöffnet. Über das große öffentliche Interesse an unserer ehrenamtlichen und gemeinnützigen Vereinsarbeit haben wir uns sehr gefreut: Über 100 Personen nutzten die Gelegenheit, sich im Rahmen eines Bunkerrundganges über unsere Vereinsarbeit und über unser Projekt zu informieren.

Auch die Presse berichtete über die Veranstaltung. Der Stadt-Anzeiger West informierte in seinem Beitrag vom 25.08. unter anderem über den Museumsbunker Hannover.

2016 08 25 Stadtanzeiger West Rugby Dudelsack und Bunker 767x800 - August 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Pressebericht des Stadt-Anzeiger West über die Veranstaltung “Ricklinger Vereine – Vielfalt in der Nähe”. Der Bericht erschien am 25.08.2016 und kann in unserem Pressespiegel eingesehen werden.

 

Museumsbunker Hannover: Vorbereitungsarbeiten für den Tag der Ricklinger Vereine

Für die Veranstaltung “Ricklinger Vereine – Vielfalt in der Nähe” sind wir schon sehr früh in die Planungen eingestiegen. Im August beschäftigten wir uns dann damit, den Bunker für die Veranstaltung vorzubereiten. Unsere Gäste sollten während eines kurzen Rundganges einen Einblick in unsere Arbeit bekommen. Ein ausführlicher Rundgang durch alle Räume, wie in einer normalen Besichtigung üblich, war aus zeitlichen Gründen jedoch nicht möglich. Daher haben wir alle Räume auf dem Rundgang mit einer Absperrkette und einem Hinweisschild abgesperrt. So konnten unsere Gäste zwar in jeden Raum hineinschauen – aber den Raum nicht betreten. Dazu mussten wir die Absperrketten für alle vorgesehenen Räume entsprechend anpassen und teilweise auch die dazugehörigen Türen für die Dauer der Veranstaltung aushängen. In unserer “Ausstellungsschleuse” haben wir Aluminium-Profile angebracht, um daran Informationsmaterial in Klapprahmen auszuhängen. Darunter befinden sich historische Zeitungsartikel, aber auch Handlungsanweisungen und Rundschreiben, die einen direkten Bezug zur ehemaligen Zivilschutzanlage Hannover-Ricklingen haben. Im Rundgang haben wir Informationsmaterial platziert, so dass sich unsere Gäste mit Informations-Faltblättern (siehe Verweis am Ende dieser Seite) eindecken konnten.

image2016 08 05 - August 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
1. Obergeschoss im Museumsbunker Hannover: Blick in einen der Liegeräume mit eingeschalteter Beleuchtung.
image2016 08 06 - August 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Auch der Maschinenraum war abgesperrt. Die geöffnete Tür ermöglichte jedoch den Blick auf die aufwändigen technischen Anlagen und Einrichtungen.
image2016 08 01 - August 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
In der Ausstellungsschleuse wurden zahlreiche Dokumente in Klapprahmen an Profilschienen aufgehängt.
image2016 08 02 - August 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Die Kontroll- und Meldetafel aus der abgerissenen Zivilschutzanlage Hannover-Herrenhausen hat eine Informationstafel bekommen.
image2016 08 03 - August 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Blick in die “Brunnenstube”: Deutlich ist einer der beiden Notwasser-Vorratsbehälter zu erkennen.
image2016 08 04 - August 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Im hinteren Bereich des Maschinenraums kann ein geöffnetes Gebläse der Belüftungsanlage betrachtet werden. Das Gebläse ist mit 2 Motoren bestückt und insgesamt zweimal vorhanden.

 

Museumsbunker Hannover: Vorbereitung des Außenbereiches für den Tag der Ricklinger Vereine

Kurz vor der Veranstaltung haben wir die letzten Vorbereitungen im Außenbereich getroffen. Die Grünfläche vor dem Bunker wurde, bis auf die Zugangsschleusen, mit Absperrband abgesperrt. Eine ABC-Filtertonne diente als Sockel für eine Informationstafel. Als besonderen Blickfang hat ein Vereinsmitglied einen aufwändig restaurierten SLEA (Sirenen-Lautsprecher-Einachs-Anhänger) vor dem Bunkereingang aufgestellt. Kurz danach erschienen dann die ersten Gäste, um an einem Rundgang durch den Bunker teilzunehmen. Unsere Vereinsmitglieder waren dann bis zum Ende der Veranstaltung annähernd durchgängig damit beschäftigt, die Besuchergruppen durch den Bunker zu führen. Auch nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung sind vereinzelt noch interessierte Besucher am Bunker eingetroffen, um an einer Besichtigung teilzunehmen. Da auch wir bereits mit dem Rückbau begonnen haben, konnten wir nur noch auf die Möglichkeit, den Bunker an einem abgestimmten Termin zu besichtigen, hinweisen.

image2016 08 08 - August 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Ein Sirenen-Lautsprecher-Einachs-Anhänger (SLEA) und eine Informationstafel, die auf einer ABC-Filtertonne (Modell R10) aufgestellt wurde, weisen auf den Rundgang hin.
image2016 08 07 - August 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Die Grünfläche wurde bis auf die Zugangsschleusen abgesperrt.

 

GSVBw 22 Elmlohe: Treffen der ehemaligen Bediensteten

Fast schon eine kleine Tradition: Einmal im Jahr besuchen uns die ehemaligen Bediensteten der GSVBw 22 in unserer Vereinsanlage. An der großen Kaffee- und Kuchentafel auf dem GSVBw-Gelände finden viele interessante Gespräche rund um die GSVBw statt. Natürlich hatten unsere Gäste auch die Gelegenheit zu einem ausführlichen Rundgang durch ihre ehemalige Dienststelle. Für uns bietet sich bei diesem Treffen die Möglichkeit, offene Fragen zu klären oder Sachverhalte zu hinterfragen. Annähernd 40 Personen durften wir im August in unserer GSVBw 22 begrüßen!

Ganz besonders haben wir uns über zwei Spenden gefreut. Aus dem Mercedes-Benz-Autohaus Diekmann (Bremerhaven) haben wir eine Geldspende erhalten. Weiterhin wurde uns eine BRD-Flagge für unseren erst kürzlich aufgestellten Flaggenmast überreicht.

Wir bedanken uns herzlich für diese Spenden und die damit verbundene Unterstützung unserer ehrenamtlichen und gemeinnützigen Vereinsarbeit. Vielen Dank!

image2016 08 11 - August 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Unsere Gäste, die ehemaligen Bediensteten der GSVBw 22, an der großen Kaffee- und Kuchentafel auf dem GSVBw-Gelände.
image2016 08 10 - August 2016 - Virtuelles GSVBw-Museum, Bunker, Atombunker, Fernmeldebunker, Luftschutzbunker, Zivilschutzanlage, Museumsbunker, Bunkermuseum, GSVBw
Vom Mercedes-Benz-Autohaus Diekmann aus Bremerhaven haben wir eine Geldspende erhalten. Auch über die gespendete BRD-Flagge haben wir uns sehr gefreut. Vielen Dank dafür!