April 2007

Projekt GSVBw 21 Lüdersen – So fing es an:

Im April 2007 gab es einen großen Polizeieinsatz auf dem Gelände, in dessen Verlauf mehrere Einbrecher festgenommen worden. Das Grundstück bot ein schlimmes Bild. Der Bunker und das Dienstgebäude waren aufgebrochen, Scheiben und Inventar zerstört, Einrichtungsgegenstände lagen verstreut auf dem weitläufigen Areal.

Wir boten der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) an, kurzfristig die Sicherung des Geländes zu übernehmen und Gefahrenstellen zu beseitigen.

Am 30.04.2007 haben wir von der Bima die Schlüssel für unsere Sicherungsarbeiten  erhalten. Die folgenden Fotos dokumentieren die entstandenen Beschädigungen:

Einbruchsspuren am Dienstgebäude
Einbruchsspuren am Dienstgebäude
Feuerstelle im Bunker, Raum 33 (Notküche).
Feuerstelle im Bunker, Raum 33 (Notküche).
Geöffneter Drainageschacht.
Geöffneter Drainageschacht.
Müll im Bunker, Raum 34N.
Müll im Bunker, Raum 34N.
Müll im Bunker.
Müll im Bunker.
Nachtlager der Einbrecher im Dienstgebäude.
Nachtlager der Einbrecher im Dienstgebäude.
Verteiltes Bunkerinventar.
Verteiltes Bunkerinventar.
Verteiltes Bunkerinventar.
Verteiltes Bunkerinventar.
Verteiltes Bunkerinventar.
Verteiltes Bunkerinventar.
Zerstörter Zaun.
Zerstörter Zaun.
Zerstörungen im Bunker, Raum 8.
Zerstörungen im Bunker, Raum 8.
Zerstörungen im Bunker, Raum 31.
Zerstörungen im Bunker, Raum 31.
Zerstörungen im Bunker, Raum 31.
Zerstörungen im Bunker, Raum 31.